1994: BMG/Ariola starten eine erfolgreiche und langlebige Serie: Touch My Soul - The Finest Of Black Music. Und dabei ist der Untertitel Programm, denn bei den Tracks handelt es sich um eine belebende Mischung von Soul, Rhythm & Blues und ein wenig Pop und Dance erfolgreicher schwarzer Künstler, erst bei späteren Ausgaben konzentriert sich alles etwas stärker auf Rhythm & Blues und Soul. Die CD erscheint zweimal im Jahr als Doppel-Album in einer normalen Doppelhülle.

1997: Touch My Soul erscheint nun dreimal im Jahr, außerdem gibt es in diesem Jahr eine Special Edition zu Weihnachten: die Serie wird zum festen Marktsegment.

1999: Kuriosität bei Volume 15. Zunächst erscheint die CD am 25. Oktober und hat auf CD 1 die ersten beiden Tracks "My Love Is Your Love / Whitney Houston" sowie "Unpretty / TLC". Drei Wochen später wird die CD re-released, als einzige Änderung fehlen die ersten beiden Tracks, CD 1 hat jetzt nur noch 18 Titel - sogar das Cover wurde dazu extra angepaßt. Sammler sollten natürlich beide Ausgaben besitzen.

2000: Die Ausgaben werden nicht mehr nach Volumes benannt, sondern wie üblich nach Ausgabenummer und Jahr.

2002: Die Nummerierung der CDs wird wieder eingefügt, die Bezeichnung "Vol. 22" ist dabei folgerichtig. Mit einer so späten Erscheinung ist zu vermuten, daß es in diesem Jahr nur 2 Ausgaben gibt.